PRiMaT ist ein Verbundprojekt, das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Förderschwerpunkt „NaWaM - Nachhaltiges Wassermanagement‟ im Rahmen der Fördermaßnahme „RiSKWa - Risikomanagement von neuen Schadstoffen und Krank­heitserregern im Wasserkreislauf‟ gefördert wird. Der Förderschwerpunkt NaWaM bündelt die Aktivitäten des BMBF im Bereich der Wasserforschung innerhalb des BMBF-­Rahmen­programms „FONA - Forschung für nachhaltige Entwicklungen‟.

In PRiMaT befassen sich 18 Partner aus Wasserversorgung, Industrie, Wissenschaft und Verbraucherinitiativen mit der Entwicklung einer ganzheitlichen, prozessorientierten Ri­si­ko­be­trachtung von Spurenstoffen und Krankheitserregern aus Sicht der Trink­was­ser­versorgung.

Projektbeginn:

1. November 2011

Projektdauer:

3 Jahre

Projektkoordination:

DVGW-Technologiezentrum Wasser (TZW), Karlsruhe

riskwa

RiSKWa – Risikomanagement von neuen Schadstoffen
und Krankheitserregern im Wasserkreislauf
www.riskwa.de

bmbf

Bundesministerium für Bildung und Forschung
www.bmbf.de

ptka

Projektträger Karlsruhe –
Wassertechnologie und Entsorgung (PTKA-WTE)
www.ptka.kit.edu/wte

fona

BMBF-Rahmenprogramm Forschung für Nachhaltige
Entwicklungen (FONA)
www.fona.de

Aktuelles

28.01.2015

Abschlussveranstaltung zum BMBF-Verbundvorhaben PRiMaT am Techno­logie­zentrum Wasser in Karlsruhe

10./11.02.2015

Abschlussveranstaltung der BMBF-Fördermaßnahme RiSKWa in Berlin

März 2015

PRiMaT-Leitfaden zur Risiko- und Krisenkommunikation in der Trinkwasserversorgung (Pdf, 1,8 MB)

Partner

partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo
partner-logo